Handballminis auf Spielfesttour durch den Handballbezirk

Eingetragen bei: Allgemein, Minis | 0

Seit den September haben unsere Handballminis an 3 Spielfesten teilgenommen.
Spielfeste sind Handballturniere, mit parallel aufgebauten Spielstationen, an denen die Kinder während der Spielpausen spielen, toben und klettern
können.

Am 23. September fuhren wir zum Spielfest nach Wallau. Wieder nahmen 8 Mannschaften teil, die in 2 Gruppen aufgeteilt wurden. Jede Mannschaft hatte 3 Spiele zu machen. Gespielt wurde auf 2 Handballfeldern (quer zur Halle). Es war offensichtlich, dass die richtig guten Zeiten von Wallau vorbei sind. Handballtore gab es nur 2 und es wurden Weichbodenmatten als weitere Tore verwendet.

Diesmal waren unsere Minis von Beginn an hellwach und lieferten überzeugende Spiele ab. Gegen Schierstein wurde 11:4 und gegen die HSG Main Handball wurde 7:5 gewonnen. Leider ging das letzte Spiel 7:4 verloren. Wieder gegen Wallau/Massenheim, wie schon in Eppstein. Letztlich gescheitert sind wir an der bärenstarken Leistung des gegnerischen Torwarts. Unsere Torschützen: Marko (12), Jayden (5), Abdussalam (3),Marco (1), Gursinram (1).

Am 27. Oktober machten wir uns auf die Reise nach Usingen. Dort fand das Spielfest der HSG Anspach/Usingen statt. Mit 12 SpielerInnen sind wir angetreten und hatten 4 spannende Spiele vor uns. Ob es an der Höhenluft des Taunus lag, oder ob sich nach den Erfolgen der Vergangenheit eine gewisse Überheblichkeit breit gemacht hatte, lässt sich nicht sagen. Fakt ist, die Mannschaft fand nicht zu ihrer gewohnten Stärke. Niederlagen gegen den Gastgeber (12:5), Gonzenheim/Obereschbach (8:4) und Seulberg (10:8) stand nur ein Sieg gegen Goldstein/Schwanheim (7:5) gegenüber. Die Entdeckung aber war unser Marco, der erstmals im Tor stand und gleich überzeugte. Die Tore warfen: Marko (19), Nikola (2), Jayden (2) und Shriam (1).

Pünktlich zu Karnevalsbeginn, am 11.11. um 11 Uhr 11, startete das Spielfest der HSG Sindlingen/Zeilsheim. Mit 14 SpielerInnen waren wir diesmal dabei, alle hochmotiviert. Da die SG Sossenheim kurzfristig abgesagt hatte, reagierten unsere Trainer Mario und Matthias blitzschnell und teilten die SpielerInnen in 2 Mannschaften ein. Somit gab es Nied I und Nied II. Es standen für jede Mannschaft 5 Spiele auf dem Programm, eine echte Herausforderung, denn durch die Aufteilung in 2 Mannschaften, gab es je Team nur 2 Auswechselspieler. Somit bekamen alle genügend Spielzeit.

Gleich zuerst spielte Nied I gegen Nied II, das Spiel endete 7:4. Nied I gewann dann sei-ne Spiele gegen Goldstein/Schwanheim (5:3), Hattersheim (9:5) und Sindlingen I (10:5). Aber ohne Niederlage geht es wohl nicht und so verlor Nied I das Spiel gegen Hofheim (8:6).
Bei Nied II lief es nicht ganz so gut, 4 knappen Niederlagen stand ein Unentschieden gegenüber. Besonders freuten sich Lasse, Oliver und Tim über ihre ersten Tore. Wie mittlerweile gewohnt, war Marko wieder der erfolgreichste Torwerfer (29).
Nied I spielte mit Marko, Svenja, Jayden, Lasse, Leni, Tim und Mansirat, für Nied II traten an. Abdussalam, Gursinram, Nikola, Jonas, Oliver, Hargun und Linus.

Am Ende aller Spielfeste gab es wieder die begehrten Goldmedaillen und Süßigkeiten.
Das regelmäßige Teilnehmen an den Spielfesten sorgt für zusätzliche Motivation im Training. Momentan besuchen 23 Mädchen und Jungen zwischen 5 und 8 Jahren das Training. Regelmäßig! Handball macht Spaß, die Stimmung ist gut. Darüber freuen sich die Trainer sehr.
(M.R.)