Männer 2 überrollt TSG Nordwest II im Derby

Eingetragen bei: Allgemein, Männer II | 0

Nach dem kleinen Dämpfer im Spitzenspiel bei der TSG Oberursel zeigte die 2. Mannschaft der SG 1877 Nied im Stadtderby gegen die TSG Nordwest II die erhoffte Trotzreaktion. Der individuellen Klasse und mannschaftlichen Geschlossenheit der Nieder Buben hatte das Auswärtsteam wenig entgegenzusetzen, am Ende stand ein deutlicher 40:21 Erfolg zu Buche.

Trainer Christian Pforr zeigte sich nach Schlusspfiff überaus zufrieden: „Die gute Trainingsbeteiligung zahlt sich aus, das Team findet von Woche zu Woche besser zusammen. Wir standen konzentriert in der Abwehr und waren vorne effizient im Abschluss. Alle Feldspieler haben getroffen, ein wirklich rundum gelungenes Heimspiel!“

Bereits nach einer Viertelstunde waren die Weichen in der Niddahalle gestellt, als Nied den Gegner förmlich überrollte und auf 11:2 davonzog. Auch in der Folgezeit erlaubte sich das Heimteam selten eine Verschnaufpause. Ansehnliche Spielzüge und ein cleveres Abräumen auf die Außenpositionen festigten eine 19:9 Führung zum Pausentee.

Die zweite Spielhälfte zeigte das nun gewohnte Bild, Nordwest leistete sich einige Ballverluste und lief den schnellen Niedern damit abermals ins offene Messer. „Es ist wichtig, dass wir über das Tempospiel jederzeit zu einfachen Toren kommen können“, so Christian Pforr. Über 25:10 und 34:17 hieß es letztlich 40:21 für den Favoriten.

Die Tore für Nied erzielten: Torsten Schuldt (9/3), Kevin Herrmann und Janis Dörr (je 6), Shahsad Rahman und Stefan Wegmann (je 5), Kristof Jung (4), Dustin Gath und Oliver Schorcht (je 2) sowie Dennis Scherkamp (1).