1.Herren starten mit Auftaktsieg

Mit einem verdienten 21:17 Auswärtserfolg bei der MSG Niederhofheim/Sulzbach II
ist die SG Nied als Aufsteiger erfolgreich in die neue Saison der Handball-Bezirksliga A
gestartet. Bis der Erfolg jedoch unter Dach und Fach war, hatte die Mannschaft um Coach Roland Gehron ein hartes Stück Arbeit zu bewältigen.

Ohne die Aktivposten Frank Portscher und Sven Sturm konnten sich die Gäste von Beginn an immer wieder gut in Szene setzen und gingen nach 19. Minuten mit 6:3 in Führung.

Bereits zu diesem Zeitpunkt hätte die Führung der SG deutlich höher ausfallen können, jedoch konnte man einige freie Torchancen nicht nutzen.

Daraus schlugen die Gastgeber Kapital und gingen mit einer 10:8 Führung in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel konnten dann die Gäste gestützt auf eine blitzsaubere Leistung von Martin Rumetsch im SG-Gehäuse und guter Abwehrarbeit in der 42. Minute zum 14:14 ausgleichen, ehe Spielmacher Matthias Becker die Nieder Buben mit 15:14 in Führung brachte.

In einer jetzt spannenden und ausgeglichenen Partie behielt das Team der Gäste nun die
Nerven und Florian Kister sorgte für das vorentscheidende 19:16 in der Schlussphase.

Zwar kamen die Gastgeber nochmals zum 19:17 Anschlusstreffer, doch Matthias Becker und Daniel Strubelt brachten die SG Nied endgültig mit ihren Treffern zum 21:17 Endstand auf die Siegerstraße.

So zeigte sich auch SG-Coach Roland Gehron zufrieden nach seinem ersten Pflichtspiel als Trainer. „ Wir wollten den Auswärtssieg und haben uns als Mannschaft präsentiert und in der entscheidenden Phase dagegengehalten. Es lief besonders im Angriff noch nicht alles rund und wir haben uns noch den Luxus erlaubt 5 Siebenmeter zu verwerfen, aber die Jungs haben gefightet und besonders im Defensivbereich eine ordentliche Leistung abgeliefert, wobei wir in Torhüter Martin Rumetsch einen sehr guten Rückhalt hatten, der die Mannschaft
in der entscheidenden Phase durch seine Paraden im Spiel hielt.“ Letztendlich haben wir als Aufsteiger zum Saisonauftakt einen Auswärtserfolg geholt und darauf gilt es nun aufzubauen“ zog der SG Coach ein positives Fazit.

SG Nied:
Rumetsch / Teubner (Tor)
Becker 7/5, Strubelt 5, Florian Kister 5, Trubljanin 2, Bambach 1, Florian Kister 1,
Brode, Kunz, Tanner, Pforr.