Herren 1: SG Nied kommt bei der TG Eltville unter die Räder

Deutliche 30:19 Auswärtsniederlage

Die Handballer der SG Nied kamen in ihrem zweiten Saisonspiel bei der heimstarken TG Eltville
deutlich in der Bezirksliga A unter die Räder. Während die Gäste in der ersten Hälfte die Partie noch offen gestalten konnten, kam die SG Nied in der zweiten Hälfte zu keiner Zeit ins Spiel und musste eine deutliche Auswärtsniederlage hinnehmen. So fanden die Nieder Buben nie so richtig in die Begegnung und agierten einfach zu harmlos. Die Gastgeber hingegen nutzten jeden Fehler der SG aus und bauten die Führung auf 14:9 zur Pause aus.
Nach dem Seitenwechsel lief dann weiterhin bei den Gästen wenig zusammen und spätestens beim 22:15 nach 48. Minuten war die Partie zu Gunsten der Hausherren entschieden. „ Wir hatten uns viel vorgenommen, konnten es aber einfach auf dem Parkett nicht umsetzen und hinzu kam noch eine schwache Abwehrleistung meiner Mannschaft und kein Spieler außer den Torhütern Rumetsch und Teubner erreichte Normalform“ so SG Coach Roland Gehron. „ Klar kann man in Eltville verlieren, aber die Art und Weise wie das passiert ist ärgert mich schon, jedoch müssen wir nun weiter nach vorne schauen das Spiel abhaken und aus unseren Fehlern lernen. Klar haben uns mit Spielmacher Matthias Becker, Sven Sturm und Jan Broser verletzungsbedingt drei wichtige Spieler gefehlt, aber daran die Niederlage festzumachen wäre falsch“. Wir müssen ganz gezielt einfache Fehler abstellen und konzentriert weiter arbeiten“ so das Fazit von SG-Trainer Roland Gehron

Es spielten:
Rumetsch / Teubner (Tor)
Trubeljanin 6, Strubelt 4, Sebastian Kister 2, Florian Kister 2, Scheele 2, Portscher 1, Kunz 1,
Bambach, Brode, Tanner.