Männer 1: Nied holt wichtigen Zähler durch geschlossene Mannschaftsleistung

Die SG Nied kam in der Handball-Bezirksliga A zu einem wichtigen Auswärtszähler beim 23:23 gegen die TSG Eddersheim II und sicherte damit den 8 Platz in der Tabelle ab. In einer umkämpften und ausgeglichenen Partie erwischten die Gastgeber den besseren Start und Nied tat sich besonders im Angriff gegen die kompakte Abwehr der Eddersheimer schwer. So führten die Gastgeber nach 25. Minuten mit 9:6 und nahmen dann auch eine 10:8 Führung mit in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel kamen dann die Nieder Buben besser ins Spiel und konnten nach 40. Minuten durch Scheele erstmals zum 12:12 ausgleichen. In der Folgezeit leisteten sich dann die Gäste jedoch zu viele technische Fehler und Eddersheim nutzte dies zu einer 15:12 Führung. Anschließend hielten die Nieder Buben gestützt auf eine gute Abwehrarbeit jedoch dagegen und kamen durch Brode erneut zum 16:16 Ausgleich. Bis zum Schlusspfiff konnten die Gastgeber immer wieder mit einem Treffer in Führung gehen. Routinier Christian Pforr war es dann, der 90 Sekunden vor Schluss für die SG Nied zum 23:23 Ausgleich traf. Im direkten Gegenzug parierte dann Rumetsch im SG-Gehäuse den Wurf der Gastgeber und brachte seine Farben 45 Sekunden vor Abpfiff nochmals in Ballbesitz. Letztendlich konnten die Nieder Buben die Chance zum Siegtreffer nicht nutzen und es blieb bei der Punkteteilung in einer dramatischen Schlussphase. „ Ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft, die besonders in der zweiten Hälfte eine ordentliche Leistung zeigte und mit dem Punkt in Eddersheim können wir gut leben. „ Nach der Osterpause treffen wir nun zu Hause auf den Tabellenführer aus Wiesbaden und darauf können sich die Jungs freuen, zumal wir seit vier Spielen ungeschlagen sind „ so SG Coach Roland Gehron.

SG Nied:

Rumetsch/ Anheier (Tor)

Sturm 2 , Scheele 4, Florian Kister 3, Basti Kister 1, Brode 2 , Lucke 4, Trubljanin 4, Pforr 2, Strubelt 1, Gath, Broser