Damen 1: Sieg dank deutlicher Leistungssteigerung in Halbzeit 2

Die Damen der SG Nied reisten zum Rückrundenstart zum SV Bad Camberg. Nachdem man in den ersten 10 Minuten einen 3-Tore Vorsprung herausspielen konnte, häuften sich danach die technischen Fehler sowie Fehlwürfe. Hinzu kam ein langsames Rückzugsverhalten, wodurch der SV Bad Camberg zu einfachen Tempogegenstoßtoren kam und in der 20. Minute 13:9 führte.

Die anschließende Umstellung der Nieder Damen auf eine 5:1-Abwehr führte zu Ballverlusten auf Seiten Bad Cambergs und so konnte man mit einem Unentschieden in die Pause gehen.
Ein anderes Bild zeigte sich in der 2. Halbzeit. Die Nieder Damen setzt nun das um, was man sich auch schon in der 1. Halbzeit vorgenommen hatte: Aus einer stabilen Abwehr heraus schnell nach vorne spielen sowie konsequent in die Lücken gehen. Mit einem 6:0-Lauf in den ersten 7 Minuten der 2. Halbzeit konnte man sich entscheidend vom Gegner absetzen und gab die deutliche Führung bis zum Ende nicht mehr ab. Die Nieder Damen gewannen letztendlich verdient mit 32:23, wobei sich alle Spielerinnen in die Torschützen-Liste eintragen konnten.


Im Hinblick auf das Heimspiel gegen Oberursel kommendes Wochenende muss die SG Nied die Leistung der 2. Halbzeit von Anfang an zeigen, um eine Chance gegen den Tabellendritten zu haben.
Es spielten: Reuter, Beck – Walter V. (8/4), Welcher, Tamas (je 4), May, Andresen (je 3), Walter S., Bauer, Kornmesser (je 2), Steinmeier, Wagner, Parrillas, Hesse (je 1)