Damen 2: Gelungene Übung mit deutlichem Ergebnis

Eingetragen bei: Allgemein, Damen II | 0

Ohne Torfrau und mit kleinem, ersatzgeschwaechtem Kader traten wir unsere Reise nach Runkel gegen die Damen der Eschhofen/Steeden ll an. Zu Beginn war klar, dass die Spielbesetzung ungewohnte Konstellationen im Zusammenspiel erfordern würde.
Unsere Damen starteten konzentriert in die Partie und erzielten bereits in der 9. Minute mit einer 6:1 Führung einen guten Vorsprung, vor allem auch dank einer starken Abwehrleistung. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnten wir uns im Angriff allerdings nicht konsequent im Abschluss belohnen, die Abwehrarbeit dagegen blieb stabil. So gingen wir nach drei 7m-Strafen gegen uns mit einem 13:8 in die Halbzeit. Zurück in der 2. Halbzeit legten wir in Sachen Tempo einen Zahn zu und demonstrierten im Angriff, dass wir auch in ungewohnter Konstellation sehr gut zusammenspielen können. Bis zur 46. Minute bauten wir dabei unsere Führung auf 22:11 weiter aus. Auch wenn in der Endphase schließlich die Konzentration im Angriff nachließ, so hatten wir unsere Gegnerinnen in der Abwehr sehr gut im Griff, welche lediglich 4 Gegentore in der 2. Halbzeit erzielten. Mit einem 26:12 nahmen wir einen deutlichen Sieg mit nach Hause, allerdings leider keine Punkte. Nichtsdestotrotz war dieses Spiel eine gelungene Übung für unser Zusammenspiel und eine gute Chance für unsere Spielerinnen, etwas Selbstbewußtsein zu tanken. Ganz zur Freude unserer Trainerin hatten alle Spielerinnen der Partie mindestens einen Treffer erzielt – ausgenommen unserer Spielertorfrau, die über die 60 Minuten hinweg einen tollen Job ablieferte.

🥅 Lea K. 2, Bille K. 9(2), Mieke H. 4, Selam B., Nadine D., Anie M. Je 3, Kristina W. & Marija S. Je 1