Damen 1: Pflichtaufgabe erfüllt


Nach der knappen Niederlage gegen den Landesliga Absteiger SG Anspach am vergangenen Wochenende hatten sich die Nieder Damen fest vorgenommen, einen Sieg gegen den Tabellenvorletzten TuS Dotzheim einzufahren. Danach sah es in den ersten 10 Minuten auch aus und man führte 7:2. Der Gast zeigte sich nach einer Auszeit jedoch besser aufgestellt und konnte Tor um Tor verkürzen. Die SG Nied tat sich bis zur Pause vor allem mit Würfen aus dem Rückraum der stark aufspielenden Linkshänderin Stephanie Thomas des TuS Dotzheims schwer. Im eigenen Angriff waren die Würfe nicht platziert genug, sodass es mit einem 11:11-Unentschieden in die Halbzeit ging.

In der 2. Halbzeit gestaltete sich das Spiel weiter ausgeglichen. Bis zur 50. Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Auf beiden Seiten häuften sich technische Fehler und ungenaue Abschlüsse. In den letzten 10 Minuten drehten die Nieder Damen jedoch nochmal auf und konnten sich letztendlich auf 6 Tore zum 27:21 Endstand absetzen.
Im Hinblick auf die letzten beiden Spiele im Jahr 2019 gilt es, die Treff- und Passsicherheit zu verbessern, um das Handballjahr mit zwei Siegen abschließen zu können. 

Reuter, Beck – May (10/1), Walter (6/3), Kornmesser (3), Welcher, Godehart, Hesse (je 2), Tamas, Andresen (je 1), Steinmeier, Wagner, Bauer, Parrillas