Damen 1: Sieg gegen Bad Camberg nie gefährdet

Im Spiel gegen den SV Bad Camberg dominierten die Damen der SG Nied das Spiel über weite Strecken. Vor allem der Angriff zeigte sich gefährlich und man kam über den Rückraum und Tempogegenstöße zu vielen Toren. So stand es in der 14. Minute bereits 11:6 für Nied. Bad Camberg konnte den Abstand ab der 23. Minute verkürzen, was vor allem an den 6 Zeitstrafen lag, die die Nieder Damen sich ab diesem Zeitpunkt bis zur Halbzeit einhandelten. Dadurch ließ man sich jedoch nicht verunsichern und kam sogar mit nur 2 Spielern auf dem Feld zu einem Tor. 

Die Marschroute für die 2. Halbzeit war klar: Nach dem Absitzen der zahlreichen Zeitstrafen wieder an die Leistung der ersten 20 Minuten anknüpfen. Dies wurde sehr gut umgesetzt. Denn Nied setzte sich erneut Tor um Tor von Bad Camberg ab und feierte letztendlich einen nie gefährdeten und auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Erfreulich ist, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten – eine super Mannschaftsleistung!

Reuter, Beck – Otto (9/1), May (5), Tamas (3/2), Walter S., Hesse (je 3), Welcher, Bauer, Godehart, Parrillas, Celis (je 2), Steinmeier, Andresen (je 1)