Damen 2: Zu viele technische Fehler verhindern Sieg

Am Wochenende waren die Nieder Damen zu Gast bei der SG Anspach. Von Beginn an entwickelte sich ein enges Spiel, bei dem die Führung ständig wechselte und keine Mannschaft auf mehr als 2 Tore Abstand davonziehen konnte.
Die Abwehr der SG Nied stand gut. Im Angriff jedoch konnte man nicht an das schnelle Spiel der letzten beiden Wochenenden anknüpfen. Nach vorne wurde zu wenig Druck in die Lücken gemacht, wodurch nur wenige klare Chancen herausgespielt werden konnten. Außerdem hatte man Pech bei den Abschlüssen aus dem Rückraum. So ging es mit 13:12 in die Pause.
Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischte zunächst Nied. Doch nach kurzer Zeit häuften sich die technischen- sowie Abstimmungsfehler. Diese verhinderten, dass man sich weiter vom Gegner absetzen konnte und so stand es in der 58. Minute noch 21:21 unentschieden. Leider musste Nied kurz danach eine 2-Minuten Zeitstrafe hinnehmen, die die SG Anspach gut nutzte, auf 2 Tore Abstand davonzog und das Spiel letztendlich 23:21 gewann.

Es spielten: Reuter, Beck – Tamas (9/7), May (5), Otto, Andresen (je 2), Welcher, Steinmeier, Walter V. (je 1), Erkert, Walter S., Wagner, Bauer, Celis