Herren 1: Unnötige Niederlage in Wiesbaden

Nach dem erfolgreichen Saisonstart gegen Eddersheim 2 ging es am Samstagabend nach Wiesbaden. Gegen die HSG VFR/Eintracht Wiesbaden 2 hatten sich die Nieder Buben einiges vorgenommen. Zumal man diesmal mit 14 Mann komplett war.

Als hätte der Anpfiff eine Blockade erzeugt, nein, eher noch die Mannschaft in Hypnose versetzt, erstarrten die Jungs und schienen alles vergessen zu haben.

Nach 5 Minuten und einem 0:5 Rückstand musste das Trainerteam eine Auszeit nehmen, um das Spiel noch mal „von Vorne“ beginnen zu lassen.

Dann fing sich die Mannschaft etwas, kam Mitte der ersten Halbzeit auf 2 Tore heran und ging am Ende der ersten Halbzeit mit 12:17 in die Pause.

Direkt nach Wiederanpfiff ging ein Ruck durch die Truppe. Innerhalb von 15 min schafften die Nieder Buben das 20:20. Jedoch gab das der Truppe weder Sicherheit noch Zuversicht.

Man kassierte 2 Tore ohne selbst eins zu werfen und verlor damit vollends das Selbstvertrauen. Dadurch konnte man diesen 2 Tore Rückstand auch nicht mehr aufholen und so endete das erste Auswärtsspiel mit einer schmerzhaften 25:27 Niederlage.