Männer 1: Niederlage zum Saisonende / Platz 9 und Klassenerhalt

Die SG NIed wird auch nächstes Jahr in der Handball-Bezirksliga A an den Start gehen und beendet

die Saison auf dem 9. Tabellenplatz. Obwohl es gegen Rüsselsheim trotz ansprechender ersten Hälfte bei der 23:29 Heimniederlage keine Punkte zum Saisonabschluß in der heimischen Niddahalle gab, konnten die Gastgeber trotzdem als Aufsteiger das Ziel „ Klassenerhalt“ realisieren. Während die Nieder Buben verletzungs- und urlaubsbedingt auf einige Stammkräfte verzichten mussten, reistedie TG Rüsselsheim II mit einigen Akteuren der 1. Mannschaft an, um den Klassenerhalt zu sichern.

So zeigten die Hausherren dennoch in der ersten Hälfte eine gute Partie und konnten die Begegnung bis zur Pause beim Spielstand von 10:12 offen gestalten.

Nach Wiederanpfiff leisteten sich dann aber die Nieder Buben zu viele Fehlwürfe gegen einen starken Torhüter der Gäste und bekamen auch im Abwehrverband keinen Zugriff mehr auf den starken Rückraum der Rüsselsheimer. So konnten die Opelstädter die Führung ausbauen und kamen zu einem durchaus verdienten Auswärtserfolg und damit zum Klassenerhalt. „ Meine Mannschaft hat den sicheren Klassenerhalt als Aufsteiger erreicht und damit kann man nach einer Saison mit Höhen und Tiefen absolut zufrieden sein. Letztendlich gaben heute drei höherklassig erfahrene Spieler der Gäste den Ausschlag und wir konnten unser Potential nicht mehr abrufen, so dass der Sieg der TG Rüsselsheim in Ordnung geht.“ so SG-Coach Roland Gehron nach der Partie.

SG Nied:

Rumetsch, Anheier (Tor)
Trubljanin 6 , Strubelt 5, Sturm 3, Basti Kister 3, Schuldt 2, Brode 1, Florian Kister 1, Fink 2, Pforr, Hamdorff, Gath, Schulz.