Männer 2: Starke zweite Halbzeit reicht für Auswärtssieg bei der FTG

Nach der ersten Heimniederlage der Saison reiste „die Zwote“ letztes Wochenende zum Derby zur FTG 2.
Die erste Halbzeit gestaltete der Gastgeber aus Frankfurt-Bockenheim noch ausgeglichen. Dies lag aber auch zum Großteil an der Fahrlässigkeit in der Chancenverwertung der Nieder Buben.
Zudem wurde in der Defensive nicht so konsequent gearbeitet wie es eigentlich besprochen war und somit konnte sich keine Mannschaft zur Halbzeit absetzen, Ergebnis zur Pause 13:13.

Die gesamte Mannschaft war sich jedoch sofort einig was sie ändern musste um die 2 Punkte mit nach Nied zu nehmen.
Gegner aggressiver angehen, nicht frei aus dem Rückraum werfen lassen und die FTG zwingen Abschlüsse über außen zu suchen.
Im Angriff wollte man mehr in die Tiefe gehen, entschlossener abschließen und die eigenen starken Außen freispielen.
Gesagt, getan!
Bis zur 40. Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen, 18:19. Innerhalb der nächsten 10 Minuten schafften es die Nieder Buben jedoch auf 21:29 davonzuziehen und das Spiel zu entscheiden. Hier taten sich besonders Torsten Schuldt und Stefan Wegmann hervor, die in dieser Phase alles trafen.
Danach fuhr man nochmals einen Gang runter und erlaubte so dem Gastgeber noch etwas Ergebniskorrektur zu betreiben.

„Ein insgesamt geschlossen guter Auftritt der Mannschaft, vor allem in Halbzeit zwei“ so Trainer Christian Pforr.
Nun heißt es Kräfte sammeln für die nächsten schweren Spiele und hoffen das der ein oder andere verletzte Spieler in den Kader zurückkehrt. Gerade im Rückraum waren in den letzten Wochen die Alternativen sehr gering.

Es spielten:
Schuldt (10/4), Wegmann (8), Jung (5), Lucke, Rahman, Schmidt, C.Pforr (je 2), Pfortner (1), F. Pforr, Ljubicic