Männliche E-Jugend holt sich den Meistertitel

Die Jungs von Trainer Sascha Meder dominierten spätestens ab der Rückspielrunde die Bezirksliga Gr. 4 Wiesbaden/Frankfurt. Wie bestellt ging es im letzten Heimspiel am vergangen Sonntag, den 11.03.2018, um die Meisterschaft gegen den Tabellenzweiten Wallau/Massenheim, der ebenfalls den Titel für sich in Anspruch nehmen wollte. Entsprechend groß war die Nervosität vor dem Spiel, die auch über die erste Halbzeit anhielt. Einige Chancen wurden im Angriff vergeben und nur aufgrund der guten Abwehr konnte die Partie ausgeglichen gehalten werden. Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigte das eingespielte Team aber seine Stärken und konnte die Führung übernehmen und bis zum Ende des Spiels auf 12:6 (72:30) deutlich ausbauen. Diese gemeinschaftliche Leistung ist vor allem dem sehr guten Teamgeist und dem immer stärkeren Spiel der Mannschaft zu verdanken. Und dabei besteht die Mannschaft nicht nur aus Jungen mit mehrjähriger Spielerfahrung sondern auch aus einigen Neulingen, die den Handball erst vor einem Jahr zum ersten Mal in die Hand nahmen! Die vielen klaren Siege in dieser Saison waren also so gar nicht zu erwarten – umso größer die Freude über den Meistertitel, der ganz eindeutig auf eine starke Mannschaftsleistung zurückzuführen ist und zu der alle Spieler ihren Anteil beigetragen haben.

Unser Glückwunsch geht an: Joshua Schermuly,
Ayoub Hounass, Adrien Nguyen, Felix Ungerer, Oliver Meder, Alexander Namyslo, Max Adam, Jodok
Lehmann, Magne Hofmann, Adrian Ripalla, Benjamin Zahon und Sascha Meder.

 

Weiter so, Nieder Bube!