Minis: Spielfest in Oberursel

Die Handballminis waren am 23. Februar beim Minispielfest in Oberursel. Was uns freut ist, dass der
Kader wieder voll besetzt war. Mit 15 Kindern im Alter zwischen 5 und 8 Jahren sind wir angetreten.
Andere Mannschaften haben es da schwerer, sie kommen mit nur 7, oder 8 Spielern/innen.
Erstmals dabei war Lotte, die sich blendend eingefügt hat und eine große Unterstützung war.
Vier Spiele waren zu absolvieren, jedes dauerte 14 Minuten. Gespielt wurde, wie immer, im 4:1
System.
Das bedeutet, 1 Torhüter/in und 4 Feldspieler/innen.
Am Anfang trafen wir auf die Mannschaft von Gonzenheim/Obereschbach. Lange war das Spiel
ausgeglichen, aber am Ende waren unsere Minis mit 6:4 erfolgreich. Im zweiten Spiel kam es zu
einem Derby, wir spielten gegen Schwanheim/Goldstein. Auch hier behielten wir mit 10:6 die
Oberhand. In diesem Spiel glänzten vor allem Svenja und Gursimran, die zusammen 5 Tore warfen.
Aber irgendwie war der Erfolg dann zu Kopf gestiegen. Gegen Seckbach/Eintracht Frankfurt wurde
5:7 verloren. Die Anweisungen der Trainer Mario und Matthias wurden leider nicht so gut befolgt, so
dass immer wieder Gegenspieler frei waren.
Im letzten Spiel des Tages lief es dann wieder besser. Die Manndeckung wurde umgesetzt und am
Ende wurde mit 7:5 gegen Wehrheim/Obernhain gewonnen.
Während der Spielpausen konnte wieder an vielen Sportstationen gespielt werden. Langeweile kam
somit keine auf.
Am Ende bekam dann jedes Kind seine Goldmedaille und für alle gab es als Preis eine große Packung
Süßigkeiten.